Was ist CO2-Schweißen?

Geschreven op: 16-02-2022

Wie der Name „CO2-Schweißen“ schon sagt, wird bei diesem Schweißverfahren Kohlendioxid verwendet. Ein anderer Begriff für das CO2-Schweißen ist MAG-Schweißen. In einem früheren Blog über den Unterschied zwischen MIG- und MAG-Schweißen haben wir bereits geschrieben, dass Kohlendioxid ein aktives Gas in diesem Schweißprozess ist. Denn im Gegensatz zum Schutzgas (MIG-Schweißen) reagiert das Gas mit der Atmosphäre in der Nähe des Schweißprozesses und reagiert mit dem Schweißbad.

Was ist der Unterschied zwischen CO2- und MIG-Schweißen?

Der Vorteil des CO2-Schweißens besteht darin, dass es sich um ein relativ kostengünstiges Schweißverfahren handelt. CO2 ist ein billiges Schutzgas. Abgesehen vom Schutzgas gibt es keinen Unterschied zwischen CO2/MAG-Schweißen und MIG-Schweißen. Der Schweißvorgang ist genau der gleiche. Für beide Schweißverfahren kann das gleiche Schweißgerät verwendet werden. Es ist gut zu berücksichtigen, dass das CO2-Schweißen nicht zum Schweißen inerter Metalle geeignet ist. Auch Edelmetalle genannt. Dies liegt daran, dass die Materialien nicht auf die Einwirkung anderer Substanzen wie beispielsweise aktiver Gase reagieren.

Wie funktioniert das CO2-Schweißverfahren?

Beim CO2-Schweißen dient eine Gasflasche zur Versorgung mit dem Aktivgas. Es ist jedoch auch möglich, CO2 mittels eines gasgefüllten Schweißdrahtes zu schweißen. Beim Schweißen wird ein Schweißdraht mittels eines Schweißbrenners dem Schweißbad des zu verschweißenden Werkstücks zugeführt. Der Schweißdraht schmilzt und schmilzt zusammen mit dem Schmelzbad, das beim Schweißen entsteht. Der geschmolzene Pool ist eigentlich das geschmolzene Metall. Entsteht teilweise durch das Schmelzen des Ausgangsmaterials, des Materials, das geschweißt wird.

Beim Abkühlen des Schweißbades entsteht eine feste Schweißverbindung

Beim CO2-Schweißen liefert das Schweißgerät eine konstante Spannung. Durch diese konstante Spannung entsteht ein Kurzschlusslichtbogen zwischen dem Schweißdraht und den zu verschweißenden Materialien. Durch den Kurzschluss entsteht durch den Kurzschluss eine hohe Temperatur zwischen Schweißbrenner und Werkstück. Dadurch schmelzen die Schweißkanten. Die Schweißkanten bilden zusammen mit dem Schweißdraht das Schweißbad. Beim Abkühlen härtet das Schmelzbad aus. Es entsteht eine starke Schweißverbindung.

Welche CO2-Schweißdrähte und Schweißgeräte gibt es?

In unserem Sortiment finden Sie ein umfangreiches Sortiment an CO2-Schweißdrähten und CO2-Schweißgeräten . Für dieses Schweißverfahren empfehlen wir Ihnen, unseren eigenen TM SG2-Schweißdraht zu verwenden. Erhältlich auf Rollen von 5 und 15 Kilo. Ab Lager lieferbar mit 3.1-Zertifikat, gültiger CE-Nr.: 0035-CPR-C943 und TÜV-Zulassung Nr. 19603.00. Die 15-Kilo-Rolle hat einen Stahlkern mit dem Schweißdraht. Benutzen Sie Schweißroboter? Wir können TM SG2-Schweißdraht auch in Fässern zu 250 und 450 Kilo liefern.

Erhalten Sie innerhalb von 2 Stunden eine Antwort auf Ihre Anfrage

Sind Sie neugierig auf den Preis eines CO2-Schweißgeräts oder Schweißdrahts? Fordern Sie jetzt Ihr Angebot an und erhalten Sie innerhalb von 2 Stunden eine Antwort . Wir bieten Ihnen einen wettbewerbsfähigen Preis und eine schnelle Lieferung. Heute bestellt, morgen geliefert! Sie haben noch Fragen? Dann kontaktieren Sie uns bitte. Wir helfen Ihnen gerne!

Marken, mit denen wir zusammenarbeiten

 
Was ist CO2-Schweißen? - Böhler Welding
 
Was ist CO2-Schweißen? - Migatronik
 
Was ist CO2-Schweißen? - Flexovit
 
Was ist CO2-Schweißen? - 3M Cubitron
 
Was ist CO2-Schweißen? - Böhler Fontargen
 
Was ist CO2-Schweißen? - Böhler utp